Herausforderungen des FIFA-Innovationsprogramms

Nur wenn die Probleme klar definiert sind, sind binnen 24 Monaten konkrete Ergebnisse möglich. Die FIFA-Subdivision für Fussballtechnologie und -innovation ist im ständigen Dialog mit internen und externen Interessengruppen, um die aktuellen Bedürfnisse der Fussballwelt zu verstehen, aufzunehmen und schliesslich in konkrete Herausforderungen zu übersetzen, für die Technologieanbieter, Hersteller, Startups oder etablierte Unternehmen Lösungen entwickeln können.

Diese Herausforderungen definieren den klaren, nicht verhandelbaren Umfang der Projekte, die von Interesse sind und ins Programm aufgenommen werden können.

Die Herausforderungen, die die vier Bereiche Fussballausrüstung und Spielflächen, Schiedsrichtertechnologien, Leistungstechnologien sowie Spielerlebnistechnologien abdecken, werden so klar wie möglich mit Blick auf die erwarteten Ergebnisse definiert, während die Innovation im vorgegebenen Rahmen gefördert wird.

  1. Herausforderung: Kunstrasensysteme ohne polymerisches Füllmaterial

Kategorie: Fussballausrüstung und Spielflächen

Beschreibung: Das FIFA-Qualitätsprogramm für Kunstrasen hat den Fussball in den letzten 20 Jahren massgeblich weiterentwickelt, indem es für den Fussball andere taugliche Spielflächen hervorgebracht hat. Während über die Jahre viele technische und biomedizinische Probleme gelöst werden konnten, müssen nun unbedingt Lösungen im Bereich Nachhaltigkeit und insbesondere Mikroplastik angesichts der geltenden Regelungen gefunden werden.

Mit Blick auf die gesetzgeberischen Initiativen, aber insbesondere aus Überzeugung, dass entsprechende Technologie vorhanden ist, sucht die FIFA Hersteller von Systemen, die ohne (nicht biologisch abbaubares) polymerisches Füllmaterial auskommen, für den Fussball aber die gleichen Spieleigenschaften bieten wie die derzeit unter dem FIFA-Qualitätsprogramm zertifizierten Systeme und Spielfelder. Biologisch abbaubares Füllmaterial, natürliches Füllmaterial, mineralisches Füllmaterial und Systeme ohne Füllmaterial werden in dieser Kategorie ebenfalls berücksichtigt.

 

Antragsformular für das FIFA-Innovationsprogramm