EPTS Test Verfahren

Nach umfassenden Studien und Konsultationen hat die FIFA ein Qualitätsprogramm für elektronische Leistungs- und Aufzeichnungssysteme (EPTS) entwickelt, das die Präzision der erhältlichen Systeme quantifiziert.

Testmethoden

Das Programm beinhaltet zwei verschiedene Tests, wie der Anleitung für das Bewerbungsverfahren zu entnehmen ist.

1) Sicherheitstest für tragbare Systeme (IMS)

Gemäss Regel 4.4 der Spielregeln zeigt die IMS-Qualitätsmarke an, dass die Technologie offiziell getestet wurde und den Mindestsicherheitsanforderungen des International Match Standard (IMS) entspricht, der von der FIFA entwickelt und vom IFAB genehmigt wurde. Aus den im Testprotokoll genannten Gründen können nur EPTS-Geräte, die am oberen Rücken getragen werden, diesbezüglich getestet werden.

Test Manual für Sicherheitstests für tragbare Systeme

Alle Angaben dazu sind <hier> zu finden.
Alle tragbaren Geräte (mit Ausnahme optischer Geräte) müssen diesen Sicherheitstest bestehen. Da das Testprotokoll nur auf die Beurteilung der Wirkung der Geräte ausgerichtet ist, sagt die Zulassung eines solchen Geräts nichts über die Qualität der aufgezeichneten Daten aus.
Nur mit bestandenem Sicherheitstest können Anbieter eine IMS-Zertifizierung beantragen. Anbieter, die sich um den FIFA-Quality-Standard bewerben, müssen nach dem Sicherheits- auch den Leistungstest bestehen (siehe nächsten Abschnitt).

2) Leistungstest (FIFA Quality)

Beim Leistungstest wird ein System gegen zwei andere Systeme getestet. Dabei handelt es sich einerseits um ein System mit dem global anerkannten Goldstandard für Bewegungserfassung (Vicon), der für das Testen fussballspezifischer Bewegungen auf einer Fläche von 30 x 30 m verwendet wird, und andererseits um das von der Victoria-Universität in Melbourne (Australien) entwickelte Vision-Kit-System, das die Bewegungen der Spieler anhand arbeitsintensiver Methoden auf dem gesamten Spielfeld erfasst. Anhand dieser beiden Systeme kann die Präzision der einzelnen Systeme beurteilt werden, während die Anbieter ihre Systeme auf ein echtes Spielszenario vorbereiten können.

Test Manual für Leistungstests

Dieses Testhandbuch, gilt für alle Arten von EPTS, einschliesslich GPS-Satellitensysteme, lokaler Ortungssysteme und optischer Aufzeichnungssysteme, und regelt, wie Daten erhoben, verarbeitet und analysiert werden.


Berichte der Leistungstests

Das FIFA-Qualitätsprogramm für EPTS dient dazu, die Präzision der erhältlichen Systeme zu quantifizieren. Wie die anderen FIFA-Qualitätsprogramme soll es weder bestimmte Produkte anpreisen noch in den Markt eingreifen noch Innovationen blockieren, sondern eine technische Beschreibung der EPTS liefern, die für den Fussball am besten geeignet sind. Dieses Programm wird anhand datengestützter Entscheidungen laufend verbessert und weiterentwickelt, damit die Qualität der Ausgangsdaten weiter gesteigert werden kann. 

Die Berichte der Leistungstests zu den zertifizierten Systemen sind hier zu finden. Dank der Online-Veröffentlichung sollen die Nutzer möglichst genaue Informationen erhalten und nachvollziehen können, wie ein System in den einzelnen Tests abgeschnitten hat.