FIFA Qualitätsprogramm für Video-Schiedsrichterassistenten (VAR) Technologie

Seit der Ausgabe 2018/19 ist der Einsatz von Video-Schiedsrichterassistenten (VAR) in den Spielregeln verankert. Neu gibt es ein FIFA-Qualitätsprogramm für VAR-Technologie zur Beurteilung der technischen Aspekte von VAR-Systemen.

 

 

Seit der Zulassung von VAR unterstützen die FIFA und der IFAB über das Unterstützungs- und Bewilligungsprogramm zur VAR-Einführung (IAAP) Wettbewerbsorganisatoren bei der Anwendung der Technologie. Gewährleistet sind damit einheitliche Standards beim Einsatz von VAR-Systemen, der Lösung etwaiger Probleme bei der Organisation und Verwaltung der VAR-Anwendung sowie bei der Aufsicht über die Schulung von für VAR-Technologie zuständigem Personal.

Während das IAAP auf die operativen und schulischen Aspekte des Einsatzes von VAR ausgerichtet ist, sieht das FIFA-Qualitätsprogramm für VAR-Technologie eine technische Beurteilung vor. Durch die Evaluation von drei wichtigen Kriterien, die sich erheblich auf die Videoüberprüfung auswirken, wird das IAAP damit sinnvoll ergänzt.

Testprotokoll und Zertifizierung

VAR-Systeme sind in die Sendetechnik integriert, indem das TV-Signal in den Video-Überprüfungsraum (VÜR), in dem sich die VAR befinden, übertragen wird. Vor diesem Hintergrund konzentriert sich das Testprotokoll für das FIFA-Qualitätsprogramm auf die folgenden drei technischen Aspekte, die sich direkt auf den VAR-Videoausgang auswirken:

  • Synchronizität
  • Verzögerung
  • Videoqualität

VAR-Technologien, die den Test bestehen, werden von der FIFA für zwei Jahre zertifiziert, ehe sie erneut getestet werden müssen. Anbieter, die ihre VAR-Technologie zertifizieren lassen möchten, müssen sich an das offizielle Anmeldeverfahren halten.

Unter den folgenden Links können die geltenden Anforderungen studiert und heruntergeladen werden Handbuch zu Testmethoden for VAR-Systeme und VAR IAAP Technologie (beide nur auf Englisch verfügbar). Es handelt sich hierbei nur um erste Versionen, die zu gegebender Zeit aktualisiert werden. Bitte beachten Sie auch die evenfalls nur auf Englisch vorliegende Anleitung zur Beantragung einer Zertifierung von VAR-Technologie.

Ähnliche Inhalte