FIFA-Forschungsprogramm für Technologie und Innovation

Im Juni 2020 lancierte die FIFA im Rahmen der Online-Konferenz der International Sports Engineering Association (ISEA) ein Förderprogramm, das sinnvolle Forschungsprojekte, die zu einem besseren Verständnis des Fussballs beitragen, unterstützt und die Publikation relevanter Forschungsarbeiten zum Fussball in einer speziellen, von Experten überprüften Artikelsammlung des Sports Engineering Journal – der sogenannten – the Topical Collection on Football Research (nur auf Englisch verfügbar) – erleichtert.

Um Forschende zu unterstützen, bietet die FIFA auf Grundlage von Verdienst und Relevanz Förderbeiträge für Forschungsprojekte an, die zur Verbesserung des Fussballs in den vier unten aufgeführten Bereichen beitragen. Zu diesem Zweck kann die FIFA Förderbeiträge von USD 3000, USD 6000 oder USD 9000 gewähren. Die Beiträge unterliegen einer Forschungsvereinbarung und müssen zu einer Einreichung bei der oben erwähnten Topical Collection on Football Research führen.

Forschungsbereiche

Die Projekte müssen zu einem Wissensaufbau beitragen, der Folgendes bewirkt: Verbesserung in einem der vier erwähnten Fussballbereiche, insbesondere Verbesserung aktueller oder Entwicklung neuer Testmethoden für das FIFA-Qualitätsprogramm, Anwendung neuer Technologien in einem bestehenden Bereich oder Vereinfachung bestehender Verfahren und Technologien zwecks breiterer Nutzung

Technologien zur Spielanalyse

  • Aufzeichnungstechnologie (für Spieler und Ball)
  • andere Technologien und Datenlösungen

Technologien im Schiedsrichterwesen

  • virtuelle Abseitslinien
  • Technologie für Video-Schiedsrichterassistenten
  • Torlinientechnologie

Fussballausrüstung

  • Fussbälle
  • Tore
  • tragbare Systeme

Spielunterlagen

  • Kunst- und Naturrasen sowie Hybridsysteme
  • Futsal-Spielunterlagen

Wichtige Daten

Datum

Vorgehen

31. August 2020

Interessenerklärung an Quality@FIFA.org mit dem Betreff „FIFA-Forschungsprogramm“

  • max. 500 Wörter (einschliesslich der relevanten Forschungsfrage)
  • Beschreibung des Problems oder der Wissenslücke
  • Beschreibung der Methodik und des Analysekonzepts
  • gewünschter FIFA-Forschungsbeitrag

Einreichungen nach diesem Datum werden in dieser Phase nicht mehr berücksichtigt.

14. September 2020

Die FIFA fordert Vorschläge von denjenigen Projekten an, die auf Grundlage der Interessenerklärung in die Vorauswahl gekommen sind.

12. Oktober 2020

Nach Erhalt der FIFA-Bestätigung bezüglich Vorauswahl: Einreichung des Projektvorschlags einschliesslich:

  • Einleitung
  • Literaturrecherche
  • wichtigste Forschungsfrage(n)
  • Methodik
  • Zeitplan
  • gewünschter FIFA-Forschungsbeitrag

30. Oktober 2020

Auswahl der Forschungsprojekte nach Ermessen der FIFA und Festsetzung des Förderbeitrags
(USD 3'000, USD 6'000 oder USD 9'000)