Torlinientechnologie: Mensch gegen Technologie

Veröffentlicht am 13. März 2013
Das menschliche Auge kann nur etwa 16 Bilder pro Sekunde verarbeiten. Ein Ball müsste somit mindestens 60 Millisekunden hinter der Torlinie gewesen sein, damit der Schiedsrichter dies überhaupt erkennen kann. Dieser Clip vergleicht die menschliche Wahrnehmung eines Schusses mit verschiedenen Einstellungen einer Hochgeschwindigkeitskamera.