Vorteile für Lizenznehmer

Lizenznehmer des FIFA-Qualitätsprogramms haben viele Vorteile.

Man on a football pitch

Zulassung des Systems

Um Lizenznehmer zu werden, muss jeder Anbieter belegen, dass sein System voll funktionstüchtig und präzise ist. Nach bestandenem Systemtest darf er das System in Fussballstadien installieren. Anschliessend wird es vor Ort erneut geprüft und schliesslich zertifiziert.

FIFA QUALITY PRO

Nur die Lizenznehmer des FIFA-Qualitätsprogramms für Torlinientechnologie dürfen „FIFA Quality PRO“-Systeme installieren und testen lassen.

Nennung auf der FIFA-Website

Alle Lizenznehmer für Torlinientechnologie werden auf FIFA.com aufgeführt und können so potenzielle Kunden ansprechen.

Regelmässiger Austausch

Bei jährlichen Treffen können die FIFA-Lizenznehmer mögliche Änderungen bei den Testmethoden erörtern und sich über Neuerungen des FIFA-Qualitätsprogramms informieren.

Antragsverfahren

IUm Lizenznehmer des FIFA-Qualitätsprogramms für Torlinientechnologie zu werden und für offizielle Spiele Systeme zu installieren, muss jeder Anbieter zunächst in einem Antrag belegen, dass er die vorgegebenen Kriterien erfüllt.

Antragsformular

Vor dem Test eines Systems muss der Anbieter ein Antragsformular (siehe PDF) mit Informationen über das Unternehmen einreichen, einschliesslich Qualitätssicherungsstrategien und genauer Angaben über sein System, wie Nachweis der Immaterialgüterrechte und technischer Parameter. Sobald der Antrag vollständig ist und bewilligt wurde, wird bei einer Sitzung der Testablauf festgelegt.

Systemtest

Im Anschluss an die administrative Bewilligung wählt der Anbieter in Absprache mit der FIFA zwei Orte aus, an denen der Systemtest unter der Leitung eines akkreditierten Testinstituts für Torlinientechnologie durchgeführt wird. Fällt der Prüfbericht des Testinstituts positiv aus, erhält der Anbieter einen Lizenzvertrag.

LIZENZIERUNGS- UND ZERTIFIZIERUNGSVERFAHREN

ANTRAG

Hersteller von Torlinientechnologie-Systemen können eine FIFA-Lizenz beantragen. Im Sinne einer Qualitätsgarantie für den Endverbraucher müssen die Antragsteller nachweisen, dass sie bei der Systemproduktion und dem Betriebsmanagement bestimmte Anforderungen erfüllen.

POSITIVER TORLINIENTECHNOLOGIE-TEST

Für eine FIFA-Lizenz muss das System den Torlinientechnologie-Systemtest bestehen, bei dem das System von einem FIFA-akkreditierten Testinstitut im Labor, auf dem Spielfeld und in echten Spielsituationen strengen Tests unterzogen wird.

FIFA-LIZENZVERTRAG

Bei Bestehen der Tests stellt die FIFA für das Unternehmen einen Standard-Lizenzvertrag aus. Nach dessen Unterzeichnung ist das Unternehmen berechtigt, sein Torlinientechnologie-System für offizielle Spiele zu installieren. Das Unternehmen wird auf FIFA.com/quality als Lizenznehmer mit Angabe des Namens seines Systems aufgeführt.

INSTALLATION

Die FIFA-Lizenz berechtigt das Unternehmen, das System überall auf der Welt zu installieren. Das Unternehmen muss dafür sorgen, dass der Endverbraucher angemessen über die Technologie, den Betrieb und den Unterhalt des Systems informiert wird. Es muss dem Kunden zudem eine zweijährige Garantie gewähren.

ABSCHLIESSENDER INSTALLATIONSTEST

Nach der Installation muss das Torlinientechnologie-System durch ein von der FIFA zugelassenes Testinstitut oder ein Testinstitut, das für Torlinientechnologie-Tests ISO-17025-zertifiziert ist, erneut getestet werden. Dabei handelt es sich um einen verkürzten Systemtest, bei dem die Funktionalität des Systems nach der Installation geprüft wird.

ABNAHME DER INSTALLATION

Die Installation und die Ergebnisse des Installationstests müssen vom Kunden des Lizenznehmers (z. B. Wettbewerbsorganisator, Stadionbesitzer oder Klub) abgenommen werden. Die unterzeichneten Dokumente müssen der FIFA zur definitiven Genehmigung unterbreitet werden.

REGISTRIERUNG AUF FIFA.COM/QUALITY

Nach der definitiven Genehmigung der Unterlagen durch die FIFA erhält die Installation das „FIFA QUALITY PRO“-Gütesiegel und wird unter FIFA.com/quality aufgeführt. Das Torlinientechnologie-System darf nun bei offiziellen Spielen und Wettbewerben eingesetzt werden.