Ajax als Pionier des Kunstrasens

In Sachen Jugendarbeit war es bisher immer so, dass Ajax die Richtung vorgab und alle anderen folgten.

Der Amsterdamer Spitzenklub, der bisher vier Mal die Königsklasse des europäischen Vereinsfussballs gewinnen konnte, profilierte sich in den vergangenen Jahren als wahre Talentschmiede und brachte unter anderem Stars wie Johan Cruyff, Marco van Basten, Frank Rijkaard und Dennis Bergkamp hervor, um nur einige von ihnen zu nennen.

Der Verein blieb seiner Linie treu, und somit war es auch keine große Überraschung, dass in der vergangenen Saison mehr Spieler der UEFA Champions League aus der renommierten Ajax-Jugendakademie mit deren angesehener Fussballphilosophie kamen als aus irgendeiner anderen.

Die Vision des Vereins bezüglich seiner Entwicklung ist ganz einfach: "Weiterhin die erfolgreichste Fussballakademie zu sein." Um eine Vision umzusetzen, bedarf es jedoch auch einer Strategie. Die von Ajax beruht auf Innovation und der "Infragestellung des Status Quo", wie auch das Engagement für den FIFA-zertifizierten Kunstrasen zeigt.

2002 verlegte der derzeitige Tabellenführer der niederländischen Eredivisie als einer der ersten Vereine der Welt einen Kunstrasenbelag mit der Auszeichnung FIFA RECOMMENDED 1 STAR und verbesserte nun seine Anlage mit der jüngsten Kunstrasengeneration, dem FIFA RECOMMENDED 2 STAR.

Es gilt als wahrscheinlich, dass Kunstrasen von derart hoher Qualität in den nächsten zehn Jahren zum Standard wird. Die Nachwuchstrainer von Ajax Amsterdam schätzen diesen Belag jedenfalls für seine hervorragenden Spiel- und Ausbildungsbedingungen.

Der Trainerstab des Vereins hat auch die psychologischen Auswirkungen des Kunstrasens auf die Spieler erkannt. Jeder ist davon begeistert, und so ist man optimistisch, dass der FIFA RECOMMENDED 2 STAR Kunstrasen dazu beitragen kann, dass noch viele junge Spieler in die Fußstapfen von Cruyff und Van Basten treten werden.

Lesen Sie  hier  die Fallstudie zum Ajax-Kunstrasen.