Dundalk profitiert vom Kunstrasenplatz

Im August 2005 ließ der Dundalk Football Club in seinem Stadion Oriel Park einen Kunstrasen mit dem Prädikat FIFA RECOMMENDED 2 STAR verlegen. Diese Spielfläche war eine der ersten ihrer Art im Bereich des Profifussballs.

Die FIFA wählte Dundalk als Objekt für eine der ersten Fallstudien aus, um die Vorteile von Kunstrasen der Kategorie FIFA RECOMMENDED 2 STAR zu unterstreichen. Hinter der Ausarbeitung der Fallstudie stand die Idee, die zahlreichen Strategien und Vorzüge der Verlegung eines Spielfelds mit der Auszeichnung FIFA RECOMMENDED 2 STAR in der Welt des Fussballs bekannt zu machen, da viele Klubs in Zukunft vor einer ähnlichen Entscheidung stehen.

Die Fallstudie über den Dundalk Football Club zeigt deutlich die positive Entwicklung des Gemeinwesens und des Klubs, wobei dem Kunstrasenplatz der Kategorie FIFA RECOMMENDED 2 STAR eine wichtige Rolle zukommt.

Klicken Sie hier , um die Fallstudie des Dundalk Football Club zu lesen (Englisch).

Der Dundalk Football Club spielt in der zweiten irischen Liga. Historisch gesehen ist er der erfolgreichste Klub Irlands; immerhin hat man neun Mal den Titel gewonnen und ebenfalls neun Mal den FAI Cup errungen. Doch im vergangenen Jahrzehnt hatte der Klub finanzielle Probleme bekommen und konnte sich nicht wie gewünscht weiter entwickeln. Noch alarmierender war die zunehmende Abkehr des Gemeinwesens von dem Klub. Viele Personen, die einen Beitrag zur Unterstützung des Klubs hätten leisten können, zeigten sich kaum interessiert an den Möglichkeiten, die der Klub ihnen eröffnen konnte.

Die Verlegung des Kunstrasens der Kategorie FIFA RECOMMENDED 2 STAR erfolgte somit genau zum richtigen Zeitpunkt. Die Maßnahme führte zu einer Wiederbelebung des Klubs und brachte dessen Weiterentwicklung wieder in Gang. Außerdem ergaben sich neue und langfristige strategische Initiativen in Hinblick auf das Gemeinwesen.

Die Verlegung des Kunstrasens der Kategorie FIFA RECOMMENDED 2 STAR war für den Dundalk Football Club somit ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur besseren Integration in das Gemeinwesen.