Einführung eines Qualitätsprogramms für elektronische Leistungs- und Aufzeichnungssysteme

Nach positiven Diskussionen bei den ersten Sitzungen der neuen Beratungsgremien des International Football Association Board (IFAB) letzten November in Belfast beschloss das IFAB bei seiner Jahresversammlung Ende Februar die Einführung eines FIFA-Qualitätsprogramms für elektronische Leistungs- und Aufzeichnungssysteme.

Bei der 129. IFAB-Jahresversammlung, die am Samstag, 28. Februar, im Hotel Culloden in Craigavad in der Nähe der nordirischen Hauptstadt Belfast stattfand, wurden mehrere Themen im Zusammenhang mit den Spielregeln behandelt, u. a. auch der Einsatz elektronischer Leistungs- und Aufzeichnungssysteme. Das IFAB bewilligte im Grundsatz den Einsatz solcher Geräte, solange keine Personen in der technischen Zone während des Spiels Zugriff auf diese Daten haben. Nächster Schritt ist die Einführung eines Qualitätsprogramms zur Einteilung solcher Geräte, zur Regelung ihrer Verwendung und zur Garantie der Gültigkeit und Zuverlässigkeit der aufgezeichneten Daten, ehe das IFAB etwaige Änderungen in den Spielregeln prüfen wird.