FIFA gewährleistet gleiche Spielbedingungen für alle

Der Weltfussballverband FIFA präsentierte heute die "FIFA Preferred Producer"-Initiative, die mit der Auszeichnung ausgewählter Kunstrasenproduzenten als "bevorzugte Hersteller der FIFA" weltweit für hochwertigen Football Turf (Kunstrasen) bürgt.

Angesichts der stetig steigenden Nachfrage nach Football Turf und der zunehmenden Akzeptanz des FIFA-RECOMMENDED-Konzepts (FIFA-Qualitätskonzept für Football Turf und FIFA-RECOMMENDED-Gütesiegel) ist das "FIFA Preferred Producer"-Konzept ein weiterer Schritt zur Verbesserung der Qualität der Football Turf Felder für den Endverbraucher.

"Als Weltfussballverband haben wir die Pflicht, sämtliche Bemühungen zur Verbesserung der Fussballausrüstung zu fördern", erklärte FIFA-Präsident Joseph S. Blatter. "Das 'FIFA Preferred Producer'-Konzept ist ein wichtiger Schritt zur Optimierung der Qualität von Football Turf Felder weltweit."

Die Initiative schützt die Interessen der Verbraucher beim Kauf von Football Turf Feldern und garantiert, dass die Qualitäts-, Leistungs- und Sicherheitsanforderungen der FIFA für Football Turf weltweit eingehalten werden.

Um als bevorzugter Hersteller der FIFA zugelassen zu werden, müssen die Football Turf Hersteller strenge Vorgaben erfüllen. So dürfen sie sich nicht auf ihre traditionelle Rolle als Lieferant beschränken, sondern müssen kontinuierlich an der Optimierung ihrer Produkte arbeiten. Zudem müssen sie bereits etablierter Lizenznehmer im Rahmen des FIFA-Qualitätskonzepts sein und darüber hinaus die notwendige Erfahrung im Tiefbau, Projektmanagement und Unterhalt besitzen, um sämtliche Bereiche abzudecken, die für den Einbau und die Fertigstellung von Football Turf Anlagen und hochwertigen Spielfeldern erforderlich sind.