GoalControl ist FIFA-lizensiert

Die GoalControl GmbH, Würselen, hat für ihr Torliniensystem "GoalControl-4D" die FIFA-Lizenz erhalten.

Das GoalControl-4D System basiert auf 14 Hochgeschwindigkeitskameras, die um das Spielfeld herum angeordnet und auf beide Tore ausgerichtet sind. Die Position des Balles wird kontinuierlich und automatisch in drei Dimensionen (X-, Y- und Z-Koordinaten) erfasst, sobald der Ball in die Nähe der Torlinie kommt.

Wenn der Ball die Torlinie komplett überquert hat, sendet die zentrale Auswertungseinheit in weniger als einer Sekunde ein verschlüsseltes Signal an die Empfängeruhr des Schiedsrichters. GoalControl-4D kann mit Standardtoren und -bällen betrieben werden.

Nachdem die in der Düsseldorfer Esprit-Arena und in der Veltins-Arena, Gelsenkirchen, im Februar 2013 durchgeführten Testreihen erfolgreich absolviert wurden, unterschrieben GoalControl GmbH und die FIFA jetzt den Lizenzvertrag.

GoalControl nimmt zudem an der Ausschreibung zur Ausrüstung des FIFA Konföderationen-Pokals 2013 und der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™ mit Torliniensystemen teil.