Wiederholungen der Torlinientechnologie auf Großbildschirmen

Die Torlinientechnologie wird bei der FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2013 in Marokko in vollem Umfang genutzt. Damit werden auch vom System erstellte Wiederholungen von Torlinienszenen eingespielt, die einige Fans vielleicht zum ersten Mal sehen.

Das System GoalControl-4D – das offizielle Torliniensystem des Turniers – erstellt die Wiederholungen automatisch. Sie sind nicht nur im Fernsehen zu sehen, sondern auch auf den Großbildschirmen im Stadion, so dass auch Stadionbesucher in den Genuss dieser Szenen kommen.

Im Gegensatz zu Fernsehwiederholungen liefert die Torlinientechnologie animierte Bilder. Standard-Fernsehwiederholungen zeigen manchmal nicht eindeutig, ob der Ball die Torlinie überquert hat oder nicht. Je nach dem Blickwinkel der im Stadion platzierten Kameras, können die Wiederholungen irreführend sein. Außerdem kann der Ball verdeckt sein, so dass man anhand der Fernsehwiederholungen nicht feststellen kann, ob er die Linie überschritten hat.

Mit spezieller Technologie können die Torlinienszenen nun besser bewertet werden und der Schiedsrichter erhält bei der Entscheidungsfindung Unterstützung durch animierte Wiederholungen des Torliniensystems.

Im obigen Video sehen Sie Beispiele für die animierten Wiederholungen des Systems, die während der Klub-Weltmeisterschaft gezeigt werden.