Zwei neue Feldtestinstitute von der FIFA zugelassen

Zusammen mit dem International Rugby Board (IRB) hat die FIFA im Oktober die jährliche Testreihe für Feldtestinstitute durchgeführt. Dabei mussten alle, die für das Qualitätsprogramm als Techniker zugelassen werden wollten, unter Aufsicht der FIFA und ihrer Berater einen kompletten Feldtest durchführen.

Da die FIFA und der IRB ihre Feldtestreihe für Kunstrasen weitgehend vereinheitlicht haben, konnten die Teilnehmer die Feldtestreihe für beide Verbände gleichzeitig absolvieren. 44 Techniker der bereits zugelassenen Testinstitute und Techniker der beiden Bewerber nahmen auf dem Gelände des französischen Rugby-Verbands in Marcoussis in Paris an den viertägigen Tests teil.

Nach den grundlegenden Feldtests, die wichtiger Teil der Zertifizierung einer Kunstraseninstallation sind, führten die Techniker anschließend in ihrem Labor noch einen Test zur Produktidentifikation durch.

Gemäß Auswertung der Ergebnisse haben alle Techniker die Feldtestreihe bestanden und folglich ihre offizielle Zulassung als Techniker erhalten. Die beiden neuen Institute (Instituto Biomecanica de Valencia (IBV) in Spanien und Novarea in Frankreich) sind ab sofort als Feldtestinstitut für das FIFA-Qualitätsprogramm für Kunstrasen zugelassen und dürfen gemäß FIFA-Standards Feldtests vornehmen.

Aufgrund des Zeitplans der Testinstitute wird die FIFA die jährliche Feldtestreihe nicht mehr im Herbst, sondern im Frühjahr durchführen, das nächste Mal nicht vor März 2014. Die FIFA wird die Daten rechtzeitig mitteilen, damit sich interessierte Testinstitute für die nächste Testreihe bewerben können.

Weitere Informationen zu den von der FIFA zugelassenen Testinstituten sind hier zu finden.